VS in ver.di

    Corona in der Buchbranche – wie weiter?

    VS in ver.di

    Corona in der Buchbranche – wie weiter?

    Am 1. April 2020, drei Wochen nach der Absage der Leipziger Buchmesse und aller relevanter Literaturevents, mitten im ersten "Lockdown" führte die Bundesvorsitzende des Verbands deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS in ver.di), Lena Falkenhagen, ein Gespräch über die Auswirkungen der Pandemiebekämpfungsmaßnahmen auf Autor*innen und Kleinverlage.

    Gesprächspartner*innen sind

    Der Videobeitrag steht hier über YouTube zur Verfügung (wir bitten die technischen Probleme zu entschuldigen).

    Videoaufzeichnung des Gesprächs "Corona in der Buchbranche – wie weiter?" vom 01. April 2020


    Auch Solo-Selbstständige sind in der Gewerkschaft – weil wir gemeinsam mehr erreichen!

    Informiert euch, seid bei unseren Aktionen dabei und vor allem: Organisiert euch gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen!


    Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

    Jetzt aber los – für gute Tarife in der Kunst und Kultur!


    Ich will mehr Infos zu ver.di!

    Mehr vom VS in ver.di per Klick!