Aufbau der ver.di im Bereich Kunst und Kultur

    In ver.di sind Kulturschaffende in vier Fachgruppen organisiert:

    Jede Fachgruppe hat auf Bundes- und auf Landesebene sowohl ehrenamtliche Vorstände als auch hauptamtlich Tätige, die die politische Arbeit von gewerkschaftlich aktiven Kolleg*innen unterstützen:

    Selbstständige Kulturschaffende können sich über die Fachgruppen hinaus auch in den Strukturen der Solo-Selbstständigen in ver.di einbringen. Unterstützung bietet dabei das Referat Selbstständige.

    Der Bereich Kunst und Kultur ist innerhalb von ver.di Teil des Fachbereichs „Finanzdienste, Kommunikation und Technologie, Kultur, Ver- und Entsorgung“.

    Aufteilung nach Bundes- und Landesebene

    Unsere Hauptamtlichen auf Bundesebene sind Anlaufstellen für die Bundesvorstände der Fachgruppen und ebenso Beauftragte der ver.di für Kunst und Kultur. Sie arbeiten zu übergreifenden politischen Schwerpunkten und prägen durch engagierte Lobbyarbeit politische Meinungs- und Entscheidungsfindung.

    ver.di ist in zehn Landesbezirke unterteilt. Regional sind die Landesbezirkssekretär*innen ansprechbar. Sie kennen sich mit der betrieblichen und politischen Situation in den Landesbezirken am besten aus. Vor Ort werden die Betriebe betreut, Verträge ausgehandelt und die regionale Vernetzung der Kolleg*innen gestaltet. 

    ver.di Kampagnen