Veranstaltung
05.07.2024, 17:00 – 19:00DGB-Haus, Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77, 60329 Frankfurt am Main

Q&A: Soziale Absicherung von freien Kultur- und Medienschaffenden

Gesprächsrunde u. a. zur Künstlersozialkasse, Pensionskasse Rundfunk, zu Fördermitteln aus der Coronazeit und vielem mehr
Termin

Fragen und Antworten zur sozialen Absicherung für Freie in der Kunst- und Kulturbranche

Wir wollen mit euch ins Gespräch kommen zu Fragen der sozialen Absicherung von Kultur- und Medienschaffenden, z. B. zur Künstlersozialkasse (KSK), zur Pensionskasse Rundfunk (PKR), zu Fördermitteln aus der Coronazeit und vielem mehr.

Ihr seid herzlich eingeladen zu einem Q & A mit Alexander Mühlenburg und Ulrike Schmid am Freitag, den 5. Juli 2024, um 17 Uhr im DGB-Haus Frankfurt, Willi-Richter-Saal.

  • Ulrike Schmid ist Referentin für Marketing und Kommunikation bei der Pensionskasse Rundfunk.

  • Alexander Mühlenburg ist freier Journalist und Autor, er beschäftigt sich seit 30 Jahren als überzeugter Freiberufler und Solo-Selbstständiger in der ver.di mit der sozialen Absicherung von Kultur- und Medienschaffenden. Zu diesen Themen hält er auch Gastvorträge an verschiedenen Hochschulen.
    Er war aktiv in der hessischen Coronafördermittelberatung und ist aktuell u. a. als Kulturberater für die Initiative Hessen Film, LaProf e.V., Hessen Design e.V. und das Filmhaus Frankfurt e.V. tätig. Er gehört u. a. der ver.di-Fachgruppe Medien und der Landeskommission Selbstständige an.

In diesem Rahmen dürft ihr eure Fragen stellen und bekommt Lösungsvorschläge. Frei nach dem Motto "aus der Praxis für die Praxis" wollen wir versuchen, eher pragmatisch vorzugehen und weniger formal.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Zur besseren Planung bitten wir um vorherige Anmeldung per E-Mail an anja.willmann@verdi.de.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmende!